Die Damen II erwacht aus ihrem Winterschlaf!

AndreasKerbel/ Februar 24, 2018/ Berichte, Damen II

Nachdem die zweite Damenmannschaft des VC Altenburgs bereits letzte Woche in Apolda gegen Schloß Apolda II einen Auswärtssieg heimbrachte, wurde dieses Wochenende dem SV Schott Jena ordentlich eingeheizt.
Es war bereits im ersten Satz klar, wer mehr Willensstärke auf dem Spielfeld beweist. Der VCA-Sechser gewann den ersten Satz sicher mit 25:22. Auch der zweite Satz wurde sich kurz darauf ungefährdet mit 25:20 gekrallt. Im folgenden Satz allerdings ließ die Konzentration der Altenburger Mädels nach und die Jenaer schienen ihre Chance zu wittern. So gewannen sie nach einem Kopf an Kopf rennen mit 3 Punkten Vorsprung letztlich diesen Satz. Doch das konnte Altenburg nicht auf sich sitzen lassen. Thomas Eheim, der Trainer der Damen, machte ihnen wieder einen klaren Kopf und nur wenige Minuten darauf hatten sie das Spiel voll und ganz unter ihrer Kontrolle. Während ein Ball nach dem anderen einschlug, konnte Altenburg seinen Sieg, und somit 3 Punkte, kaum noch abwarten und holte sich so auch diesen Satz mit einem stolzen Stand von 25:15.
Abschließend lässt sich sagen, dass die Altenburgerinnen an einem Strang zogen. Der Libero brachte hervorragende Leistung und auch durch die sehr guten Zuspiele konnten noch bessere Angriffe erzielt werden. Die Mädels des VC Altenburg schienen an diesem Tag Adleraugen zu haben, denn so haben sie nicht nur durch scharfe Angriffe, sondern auch mit cleveren Legern punkten können.
Falls Ihr bei der nächsten Glanzleistung der Damen II zusehen möchtet, so laden wir recht herzlich zu unserem Heimspiel am 03.03.2018 gegen SG Medizin Bad Sulza und dem Geraer Volleyballclub III in der Wenzelhalle, Altenburg ein. Spielbeginn ist 11:00 Uhr. Wir würden uns freuen so viele Gesichter wie möglich zu sehen!
Altenburg spielte mit: N. Busch, J. Busch, L. Narius, J. Walther, T. Steinert, M. Schrödter,
V. Weck, P. Kratzsch, V. Schade
Thomas Eheim