Sonnenschein beim „Sommer“-Turnier der Beach-Volleyballer

AndreasKerbel/ August 6, 2019/ Beachvolleyball

Der Initiator und Namensgeber des Beach-Volleyballturniers Christoph Sommer freute sich über das gute Wetter zur Premiere des mit 9 Mannschaften sehr gut besuchten Jugendturniers auf dem Beachvolleyballplatz Südost. Christoph Sommer ist nicht nur ein zuverlässiger Jugendtrainer beim VCA, er hat auch eigene Ideen um Veranstaltungen ins Leben zu rufen und neue Jugendliche für den Sport zu gewinnen. So knüpfte er Kontakte zum Kreisjugendring, wo die Pläne für sein Projekt offene Ohren und Unterstützung fanden und der Volleyball-Club sagte sofort seine Mitarbeit bei der Turnierleitung zu. Abweichend von den Beachvolleyballregeln gehörten zu jeder Mannschaft 3 Spieler und damit kam ein guter Spielfluss und interessante Spiele zu Stande. Die Teams hatten sich wie immer Fantasienamen wie zum Beispiel „Kreativ wie ein Stein“ oder „Flying Turtles“ gegeben. Im Finale setzten sich dann die „Schönen und das Biest“ gegen „Ragnerök“ durch. Am Ende waren sich alle einig, dass im kommenden Sommer eine Fortsetzung geben soll. Das Projekt wurde durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, durch das Thüringer Landesprogramm für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit im Rahmen des Lokalen Aktionsplanes Altenburger Land, aus dem Jugendfond gefördert und aus den bereit gestellten Mittel konnten Pokale für die Siegermannschaften sowie Bälle für den Gewinner und für die Nachwuchsarbeit im VCA finanziert werden.

Wolfgang List