Harter Kampf um jeden Punkt!

AndreasKerbel/ Dezember 12, 2018/ Berichte, Damen II

1. VSV Jena II und SG Medizin Bad Sulza hießen diesmal die Gegner, auf die die Damen II des VC Altenburgs am Samstag, den 08.12.18 in Jena trafen.

Nachdem die Heimmannschaft Jena die Mädels aus Bad Sulza mit 3:0 Sätzen besiegte, war es für die 7 Altenburgerinnen soweit gegen den VSV Jena II auf das Spielfeld zu treten. Von Anfang an begann ein harter Kampf um die ersten Punkte, wobei keine der beiden Mannschaften der anderen klar überlegen war. Annahmesicher und mit gutem Auge waren die Mädels vom VCA sofort im Spiel, doch auch die Jenaer überzeugten mit harten Angriffen. Mehrfach wechselte die Führungsposition zwischen den Mannschaften und der Abstand blieb stets bei sehr wenigen Punkten, nicht zuletzt dank taktisch klugen Auszeiten des Trainers Marcus Eichler. So kam es, dass die Altenburgerinnen bei 24:23 den letzten Punkt holten und sich über den Sieg des Satzes freuten. Durch eine anschließende fehlerhafte Korrekturentscheidung des Schiedsrichters, ging allerdings der Punkt zum Gegner, woraufhin die Spielerinnen des VSV Jena II den ersten Satz mit 26:24 für sich entschieden. Doch die Damen II vom VCA gaben nicht auf und kämpfen nun umso mehr um jeden Punkt. Kleinere Fehler und ein Sichtblock durch die Mädels von Jena sorgten jedoch für einen 25:22 Sieg für den VSV. Im dritten Satz hatten die VCA Spielerinnen nichts mehr zu verlieren und gaben auf dem Feld alles. Mit starken Angriffen über die Mitte und schönen Spielzügen holten die Mädels aus Altenburg auf und konnten über ihren ersten gewonnen Satz mit 25:21 jubeln. Ein Drehen des Spiels schafften sie nicht mehr, doch wurde der 4. Satz und damit das ganze Spiel nur sehr knapp mit 23:25 abgegeben.

Der Tag war aber noch nicht zu Ende und die Spielerinnen aus Altenburg ließen den Kopf nicht hängen. Mit dem selben Ehrgeiz traten sie gegen den 2.Gegner SG Medizin Bad Sulza auf das Spielfeld. Diesmal wurde der Einsatz der Damen II auch belohnt. Dank einer soliden Annahme und zielsicheren Angriffsschlägen über verschiedene Positionen, sowie einigen Legern siegten die Mädels vom VCA jeweils mit 25:14, 25:11 und 25:12.

Trotz der Niederlage gegen den 1. VSV Jena II gingen die Damen II des VCA´s mit 3 Punkten zufrieden nach Hause und haben gezeigt, dass sie spielerisch auch bei einem Auswärtsspiel gegen den aktuell Tabellenersten mithalten können.

Marcus Eichler