Finalrunde in der U 14 weiblich der Thüringenmeisterschaft erreicht!

AndreasKerbel/ Januar 29, 2020/ Berichte, Jugend, Spieltagsinformation

Am Samstag war der VCA Altenburg Gastgeber zur 3. Runde der Thüringenmeisterschaft der U 14 weiblich.

Die Mädchen des VCA haben sich achtbar geschlagen, ihre gute Plazierung gefestigt und durch 3 Siege in den 4 Spielen den 2. Platz hinter dem Geraer VC in der Vorrunde erkämpft.

Zunächst mußten die Mädchen vom VCA gegen die Mädchen vom VV Schmalkalden antreten und taten sich zunächst schwer in das Spiel zu kommen, steigerten sich aber im 2. Satz und gewannen das Spiel mit 2:0.

Im Spiel gegen die 2. Mannschaft von Eisfeld liefen sie zur Hochform auf. Sie ließen den Eisfelder Mädchen mit sicheren und gezielten Aufgaben keine Chance ihr Spiel aufzuziehen und gewannen klar mit 2:0.

Spannend wurde das Spiel gegen die Mannschaft vom SWE Erfurt. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Es wurde um jeden Ball und Punkt gekämpft. Beim Stand von 12:12 entschieden die VCA -Mädchen den Satz durch gezielte und scharfen Aufgaben mit 15:13 für sich. Auch der zweite Satz war hart umkämpft. Bis zum Stand von 12:12 war das Spiel sehr ausgeglichen und offen. Auch hier entschieden die Aufgaben das Spiel und den Satzgewinn für Altenburg.

Im letzten Spiel des Tages für die VCA -Mädchen mußten sie gegen die Mannschaft vom Geraer VC antreten. Irgendwie hatten die Mädchen des VCA den Spielfaden verloren und mußten sich mit 0:2 geschlagen geben. Allen Helfern, die für den reibungslosen Ablauf mitgholfen haben ein dankeschön.

Für den VC Altenburg spielte:
Lia Henkel, Lina Marie Deckert, Leonie Weber, Lilly-Ann Appelfelder, Therese Boche.

Thilo Schmidt
Übungsleiter