VCA II – Wieder Kreismeister im Herrenvolleyball 2018

AndreasKerbel/ April 15, 2018/ Berichte, Herren II/ 2Kommentare

Zum insgesamt 5-mal holten sich die Volleyballer des VCA II den Kreismeistertitel im Altenburger Land. Zu einer spannenden Finalrunde trafen sich am Sonntag die Mannschaften von VCA II, Ponitz und Langenleuba-Niederhain in Altenburg. Die Altenburger Volleyballer und Langenleuba-Niederhain hatten sich als Vorrundenerster und Zweiter direkt qualifiziert. Ponitz hat sich durch 2 Qualifikationsrunden ins Finale gekämpft.

Im ersten Spiel des Tages trafen der VCA II und Langenleuba-Niederhain aufeinander. Die Altenburger, in Bestbesetzung antretend, begannen furios und führten schnell mit 3:0 Punkten. Langenleuba erholte sich schnell und fortan kämpften beide Teams jeden Punkt aus. Ab Mitte des Satzes konnte sich Langenleuba erstmals mit 4 Punkten zum 16:12 absetzen, da die Altenburger Probleme im Spielaufbau hatten. Nach einer Auszeit kämpfte sich der VCA wieder heran und es stand 16:16. Abermals konnte Langenleuba das Tempo erhöhen und den ersten Satz mit 25:22 für sich entscheiden. Der zweite Satz verlief ähnlich. Durch einige Annahmefehler brachte sich der VCA II selbst in Bedrängnis und musste beim Stand von 12:18 eine Auszeit nehmen. Dies war der Beginn einer furiosen Aufholjagd, die mit einer Sprungaufgabenserie von Thomas Kasel begann und durch eine starke Blockarbeit fortgesetzt wurde. Langenleuba nahm 2 Auszeiten, aber am Ende gewann VCA II den Satz knapp mit 25:23. Der dritte Satz musste nun die Entscheidung bringen. Gut motiviert begann der VCA II den Satz und ging schnell in Führung. Langenleuba hatte nun auch Probleme im Spielaufbau und Angriffsspiel, so dass die Altenburger über die Stationen 15:10 und 21:17 den Satz mit 25:22 und letztendlich das Spiel, unter großen Jubel, mit 2:1 gewannen.

Mit einem Sieg gegen Ponitz konnten die Männer um Kapitän Ulf Riedel die Kreismeisterschaft schon vorzeitig entscheiden. Hochmotiviert gingen sie das Spiel an. Angetrieben durch den überragenden Außenangreifer Thomas Kasel wurde das Spiel von Beginn an dominiert. Durch gute Aufschläge und den Blick für die Lücke in der gegnerischen Feldabwehr führten der VCA II  schnell und gewann den ersten Satz mit 25:17. Im zweiten Satz das gleiche Spiel, wieder dominierten die Altenburger und ließen dem Gegner aus Ponitz keine Chance. Der Satz wurde mit 25:15 sicher gewonnen und der Kreismeistertitel nach Altenburg geholt. Für die älteste Mannschaft in der Staffel ein großer Erfolg.
Der Jubel war dementsprechend sehr groß. Wie gewohnt beim VCA II wurden auch im Finale alle Spieler eingesetzt und es gab keinen Leistungsabfall.

Das Spiel um Platz 2 gewannen die Ponitzer mit 2:1 gegen Langenleuba-Niederhain. Die Satzergebnisse lauteten 23:25, 26:24 und 25:9 für Ponitz, das sich für eine starke Saison selbst belohnte.
Anschließend wurde noch mit Bratwurst, Radler und Bier bei schönstem Wetter gefeiert. Allen Beteiligten, insbesondere den Männern vom Grill, nochmals einen herzlichen Dank für ihren Einsatz.

 

Spieler: Heiko Tänzer, Helge Schörnig, Rene Hain, Stefan Teyke, Steffen Beer, Torsten Otto, Thomas  Kasel, Christian Friedemann, Jörg Blümel und Ulf Riedel

 

Ulf Riedel

2 Kommentare

  1. Danke Thomas
    Vielleicht sieht man dich wieder mal Montag oder Donnerstag auf Beachplatz!!!

  2. Hallo Jungs,
    ich gratuliere zur 5. Kreismeisterschaft. Toller Erfolg!

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*