U 14 Mädchen des VCA weiter auf Erfolgsspur!

AndreasKerbel/ Dezember 11, 2019/ Berichte, Jugend

Am zweiten Adventssonntag  fuhr die Manschaft der U 14 weiblich des VCA zu ihrem zweiten Turniertag der Thüringer Meisterschaft nach Hildburghausen.Dort trat sie gegen 4 Mannschaften von 14 an.Darunter die erfolgreichste Mannschaft der Meisterschaft,dem VfB Suhl.

Zunächst standen sie der Mannschaft von den Volley-Tigers aus Sömmerda gegenüber.Die Mädchen vom VCA  taten sich schwer um in den Spielrhythmus zu kommen.Gewannen den Satz doch noch mit 15:10.Im zweiten Satz spielten die Mädchen des VCA wie ausgewechselt und ließen dem Gegener keine Chance und gewannen mit 15:3.

Im zweiten Spiel forderten die Mädchen von Rot Weiß Knau den VCA- Mädchen um Kapitän Lia Henkel alles ab.Nach einer Steigerung in beiden Sätzen gewannen sie das Spiel mit 2:0 (15:11;15:12).

Im Spiel gegen die Mannschaft vom VFB Suhl schenkten sich  beide Mannschaften nichts. Es wurde um jeden Punkt gekämpft und die VCA- Mädchen behielten die Nerven und gewannen mit 15:13.Damit hatten die VCA- Mädchen den Kampfgeist der Suhler Mädchen gebrochen und gewannen klar mit 15:6 und damit das Spiel.

Jetzt kam es zur Begegnung mit den Mädchen vom SV -03 Eisfeld gegen die sich die VCA Mädchen immer schwer taten.Zunächst hatten die VCA-Mädchen die Eisfelder Mannschaft gut im Griff und gewannen den ersten Satz mit 15:8.Im zweiten Satz verloren sie aber den Faden und gaben den Satz mit 11:15 ab.Der Entscheidungssatz mußte über Sieg oder Niederlage  entscheiden, der bei 8:8 Punkten beginnt.Die Mädchendes des VCA ließen aber nichts mehr anbrennen.Insbesondere durch harte und gezielte Aufgaben setzten sie den Gegener unter Druck und gewannen mit 15:9.

An diesem Spieltag erkämpften die Mädchen des VCA 11 Punkte in der Thüringemeisterschaft der U 14 weiblich und machten sich und den beiden Trainern Jürgen Strnath und Thilo Schmidt ein schönes Geschenk zum zweiten Adventssonntag.

Für den VCA spielten Lia Henkel,Leony Weber,Layla Winklmeier,Mia Höselbarth,Therese Boche und Lina Marie Deckert.

Ein Dank gilt den Eltern, die die Mannschaft und Betreuer mit ihren Privat -PKW zum Turnierort gefahren haben.

Thilo Schmidt und Jürgen Strnath
Übungsleiter