Spielgemeinschaft VCA/Wildenbörten gewinnt Gold bei den Kreisjugendspielen 2017

AndreasKerbel/ Dezember 17, 2017/ Berichte, Jugend

Eigentlich ist es traurig, dass in der Altersklasse U20m aus den Jahrgängen 1999 bis 2002 im VCA nur 4 Jungs übrig geblieben sind, die noch regelmäßig trainieren. Ähnlich sah es bei der TSV 1896 Wildenbörten aus, so dass beide Vereine keine Meldungen zum Jugendspielbetrieb der Saison 2017/2018 abgeben wollten. Dann haben aber ab September die Trainer Torsten Große und Wolfgang List aus der Not eine Tugend gemacht und eine Spielgemeinschaft ins Leben gerufen, um ein mal pro Monat ein gemeinsames Training zu organisieren, das nun neben dem Vereinstraining parallel läuft. Jetzt startet also die Spielgemeinschaft in der Meisterschaft des KV Ost in einer Spielrunde, die aus 5 Mannschaften besteht.

Am vergangenen Wochenende fand der erste Spieltag statt und gleich im ersten Spiel kam es zum Kreisderby gegen VSV Gößnitz das die neue Spielgemeinschaft mit 2:0 (25:14, 25:22) gewann. Diese Begegnung war gleichzeitig das Finalspiel der Kreisjugendspiele, so dass sich unsere Jungs mit den Goldmedaillen schmücken konnten.

Weiterhin waren an dem Spieltag der Geraer VC und der 1.SV Pößneck beteiligt und PSV Zeulenroda hatte spielfrei, wobei Gera und Pößneck in der Altersklasse über starke Teams verfügen. Im Spiel gegen Pößneck war dann unsere Spielgemeinschaft beim 0:2 (8:25,8:25) chancenlos. Aber der erste Auftritt der Jungs war ein guter Anfang und dem 2. Spieltag am 14.01.2018 kann man optimistisch entgegen sehen. Es geht dann gegen Gastgeber Gößnitz und Zeulenroda.

Weitere Erbebnisse des 1.Spieltages: Geraer VC-VSV Gößnitz 2:0 (25:9,25:14) und Geraer VC-Pößneck 2:1(25:17,14:25,15:13)

Wolfgang List – VCA