Die Kleinsten des Vereins begeistern beim Heimturnier die zahlreichen Zuschauer!

AndreasKerbel/ Februar 5, 2019/ Berichte, Jugend/ Kommentare

Das Heimturnier des VC-Altenburg am 3. Spieltag der U 13 weiblich um die TVV-Landesmeisterschaft gestaltete sich dank der vielen Helfer zu einem Höhepunkt der Nachwuchsarbeit unseres Vereins. Fast alle Eltern unserer Mädchen erlebten begeistert die sportlich fairen Begegnungen auf den 4 Spielfeldern in der Wenzelhalle.
Die Stimmung war fantastisch.

Zum sportlichen Teil:
Erstmalig konnten wir als Ersatz für die Römhilder Mannschaft unserer “2.Reihe” eine Wettkampfmöglichkeit bieten. Diese nutzten sie konzentriert und Einsatzstark. Um jeden Ball wurde gekämpft, die Aufgaben kamen ins gegnerische Feld und die Ergebnisse waren erfreulich.
VCA – Schmalkaldener VV 1:2 ( 26:28;25:15;8:15)
VCA – Sonneberg II 2:0 ( 25:7;25:20)
VCA – Eisfeld II 2:1 ( 21:25;25:21;15:14)
Also weiter gut trainieren und bis zum “Ran ans Netz” am 25.Mai in Gera die Volleyballtechniken verbessern.

Unsere nun schon etwas erfahrenere Truppe hatte sich in Staffel A mit Gera,Erfurt und Eisfeld auseinanderzusetzen.
Im ersten Spiel gegen Gera I fehlte es an der Konzentration bei den Aufgaben und am Zusammenspiel, beginnend mit der Annahme.
Gera war einfach stärker und gewann mit 25:11 und 25:19 das Spiel.
Gegen die anderen beiden Mannschaften sahen Trainer und Zuschauer eine begeistert kämpfende Mannschaft, Aufgaben und Zusammenspiel wurden immer sicherer und führten zu 2 klaren Siegen.VCA-SWE Erfurt 2:0 (25:22;25:9) und VCA -Eisfeld I 2:0 (25:17;25:16)
Für die Mannschaft stehen noch 2 Spieltage in Suhl und Sonnebergan an, um sich für das Finale im Mai in Gera zu qualifizieren.

Weitere Bilder vom Spieltag sind in der Mediathek zu finden.

Jürgen Strnath

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*